Schmerztherapie

Schmerztherapie & Schmerzmanagement mit Hypnose

Vorstellung.
Fortgeschrittene Techniken.
Unterstützung von Menschen.

ANALGESIE

Abstellen von akuten Schmerzen mit Hypnose

ANÄSTHESIE

Schmerzabschaltung in der Chirurgie und/oder beim Zahnarzt

THERAPIE & BEHANDLUNG

Hypnosetherapie bei chronischen Schmerzen

BEHANDLUNG & THERAPIE

Hypnosetherapie bei psychosomatischen Schmerzen

ESDAILE

Einleitung und Umgang mit einem der tiefsten Hypnosezustände in der Schmerztherapie

SELBSTHYPNOSE

Selbsthypnosetechniken für Patienten und Klienten um die Schmerzfreiheit selbst herzustellen oder Schmerzen abzustellen

Video – Eine Demonstration

In diesem Video kannst Du sehen, wie schnell und effizient mit Hilfe der Hypnose Schmerzen abgestellt werden können.

Unser Angebot.
Aus der Praxis.
Für die Praxis.

Der Einsatz von Hypnose in der Schmerztherapie bietet effiziente Lösungen ohne Medikamente, um akute oder auch chronische Schmerzen zu lindern oder auch (dauerhaft) abzustellen.

Da die Anwendung der Hypnose in der Schmerztherapie unkompliziert und nebenwirkungsfrei ist wird sie hier immer populärer.

Die Medien haben in der Vergangenheit immer wieder gezeigt und darüber berichtet, wie schnell, einfach und effizient die Schmerzabschaltung mit Hypnose ist. Auch wurde schon mehrfach darüber berichtet, wie auch komplizierte Eingriffe mühelos mit Hilfe der Hypnose durchgeführt worden.

Es ist also nicht verwunderlich, dass immer mehr Schmerzpatienten die Unterstützung eines Hypnosetherapeuten bei der Therapie suchen. Mit Hilfe der Hypnose erhalten Schmerzpatienten bei denen die klassischen schmerztherapeutischen Ansätze kaum bzw. gar nicht mehr helfen erhalten mit der Hypnose eine effiziente, kostengünstige und auch leicht handzuhabende Methodik, welche sich in nahezu allen medizinischen Konstellationen einsetzen lässt.

Der Einsatz von Hypnose ist für die Behandlung akuter Schmerzen ebenso gut geeignet wie bei der Therapie von chronischen und psychosomatischen Schmerzen. Beim Thema Schmerz bietet die Hypnose ein interessantes und großes Spektrum an therapeutischen Vorgehensweisen.

In dieser Fachfortbildung zum Thema Schmerztherapie / Schmerzmanagement erlernen sie nahezu alle effizienten Möglichkeiten, welche die moderne Hypnosetherapie bei der Behandlung von Schmerzen bietet.

Sie erfahren wie, wo und warum Hypnose in welchen Fällen und Konstellationen helfen kann Schmerzen abzustellen, zu lindern oder zu reduzieren und welche Heran- und Vorgehensweisen für die jeweilige Schmerzkonstellation geeignet sind.

Sie lernen medizinische Hintergründe kennen, damit Sie Ihren Patienten, Klienten und auch anderen Behandlern entsprechende Auskünfte geben können.

Nach diesem Seminar werden Sie mühelos in der Lage sein Schmerzpatienten zu behandeln und bei Zahnbehandlungen oder auch chirurgischen Eingriffen die Schmerzabschaltung vorzunehmen.

Analgesie in und mit Hypnose

Anelgesie bezeichnet aus medizinischer Sicht die Schmerzabschaltung. Mit Hilfe der Hypnose kann eine Verminderung der Reizweiterleitung an der Gehirn erreicht werden.

Die Analgesie mit Hypnose wird hauptsächlich bei Zahnbehandlungen genutzt, aber auch bei chirurgischen Eingriffen.

Die hypnotische Analgesie ist geeignet für Menschen welche Medikamente, die die Analgesie verursachen nicht vertragen, oder für Menschen welche die Nebenwirkungen von medikamentöser Analgesie nicht wünschen. Sie eignet sich aber auch für Angstpatienten, Allergiker oder Spritzenphobiker.

Im Seminar Schmerzmanagment mit Hypnose lernen Sie, wie sie die Analgesie mit Hypnose jederzeit sicher herstellen können und damit umgehen können.

Anästhesie mit und in Hypnose

Die Anästhesie ist eine medizinische Fachrichtung, welche sich in der Hauptsache mit der Ausschaltung von Empfindungen und von Schmerzen beschäftigt. Dies geschieht meisten in Form der Analgesie.

Das Gebiet der hypnotischen Anästhesie umfasst ein breites Spektrum. In Deutschland ist sie vor allem hauptsächlich bekannt aus der Zahnmedizin. Etliche Menschen haben schon einmal von Hypnose beim Zahnarzt gelesen, oder einen TV-Bericht darüber gesehen. In vielen anderen Ländern auch aus der „normalen“ Chirurgie, in Deutschland ist die hypnotische Anästhesie auf dem Vormarsch, denn man erkennt immer mehr das Potential der hypnotischen Anästhesie.

Dr. James Esdaile hat 1845 die erste OP mit Hypnose einem britischen Fachpublikum präsentiert, dem voraus gegangen waren einige Jahre der „Froschung“ in einem indischen Gefängnis. Die Hypnose wurde also schon im 19. Jahrhundert in englischen Kliniken und den Kliniken des britischen Commonwealth zur Betäubung bei chirurgischen Eingriffen eingesetzt. Als dann das Chloroform entdeckt wurde, ist die Hypnose als Werkzeug der Anästhesie in Vergessenheit geraten. Einer der Gründe hierfür war die schnellere Wirkung von Medikamenten, da der Einsatz mit der Hypnose zum damaligen Zeitpunkt mehr Zeit (u.a. auch Vorbereitung) in Anspruch nahmen.

Damit gingen dann jedoch auch die Vorteile der hypnotischen Anästhesie verloren:

Antiseptische Wirkung der Hypnose. Bei Untersuchungen wurde festgestellt, dass die Anwendung einer hypnotischen Anästhesie die Leukozytenzahl rund um die Wunde herum, als auch im ganzen Körper enorm ansteigt. Dadurch sinkt das Infektionsrisiko signifikant.

Schnelle Wundheilung: Bei der Anästhesie mit Hypnose werden die Selbstheilungskräfte des menschlichen Körper nicht beeinflusst und irritiert. Eine Wunde kann also deutlich schneller verheilen. Zusätzlich kann man in der Hypnose die Selbstheilung des Körper ansprechen und anregen.

Signifikant verminderte Blutungen: Kommt die Hypnose in der Anästhesie zur Anwendung, sind Blutungen deutlich verringert. Der Körper bzw. das Unterbewusstsein denken mit und die entsprechenden Gefäße werden verengt, zusätzlich kann ein Stopp der Blutungen direkt angesprochen werden. Ein Eingriff lässt sich somit für den Arzt resp. Zahnarzt deutlich komfortabler durchführen. Ein weiterer Vorteil ist die deutlich weniger notwendige Wundversorgung nach dem Eingriff.

Keine Nebenwirkungen: Der Eingriff mit Anwendung einer hypnotischen Anästhesie hat keine Nebenwirkungen für den Patienten.Nach dem Eingriff kann der Patient sofort wieder aus der Hypnose auftauchen und ist wieder vollkommen bei sich. Die Schmerzabschaltung in dem Gebiet, an welchem der Eingriff vorgenommen wurde, kann bestehen bleiben, sofern notwendig und gewünscht.

Weitere Einsatzgebiete der Anästhesie mit Hypnose

Hypnose ist heute in etlichen Zahnarztpraxen ein bewährtes Werkzeug zur Schmerzabschaltung. Doch damit ist das Einsatzgebiet der hypnotischen Anästhesie noch lange nicht ausgeschöpft. Sie lässt sich in nahezu allen medizinischen Fachgebieten einsetzen, in denen Schmerzen eine Rolle spielen oder in denen Chirurgische Eingriffe vorgenommen werden müssen.

Bei der Behandlung von Brandverletzungen zum Beispiel bringt der Einsatz von Hypnose enorme Vorteile und hat sich bereits seit über 50 Jahren bewährt. Denn der Schmerz lässt sich mit Hypnose nicht nur lindern, auch kann man mit Hilfe der Hypnose die Selbstheilung des Körper deutlich anregen, hinzu kommt, dass Autoimmunreaktionen des Körper vermieden werden. Wenn der Einsatz der Hypnose rechtzeitig geschieht, sind die Heilungschancen für einen Brandpatienten deutlich gesteigert. Es gibt mittlerweile einige us-amerikanischeoder auch französische und niederländische Kliniken, die einen Hypnotiseur beschäftigen, der auf die Behandlung von Schmerzen spezialisiert ist.

Die Hypnose kann natürlich bei nahezu allen ambulanten Eingriffen, oder auch bei der kosmetischen Chirurgie eingesetzt werden.

Hypnose als Ersatz für die gängige Anästhesie?

Mit Hilfe der Hypnose ist es möglich einen großen Teil der gängigen Anästhesie zu ersetzen. Es gibt Studien die Belegen, dass Patienten, welche ein OP mit Hypnose hatten keine Nebenwirkungen zeigten und deutlich schneller wieder vollkommen gesund wurden. Ebenfalls wurden schon lange, anstrengende Operationen mit Hypnose durchgeführt, welche normalerweise nur mit einer Vollnarkose durchgeführt werden. Hypnose ist jedoch nicht für alle Eingriffe geeignet. Eine Anwendung kann nicht erfolgen, wenn der Einsatz von Lebenserhaltenden Maßnahmen resp. System notwendig ist.

Die Hypnose ist jedoch ein wunderbares Werkzeug und Hilfsmittel für Chirurgen und Anästhesisten. Hypnose wird von vielen Patienten nahezu immer positiv angenommen.

Effiziente Selbsthypnosetechniken

Während dieser Fachfortbildung erlernen sie effiziente Selbsthypnosetechniken, die sie an Ihre Patienten weitergeben können. Durch diese Techniken kann der Patient jederzeit außerhalb Ihrer Behandlung die Schmerzfreiheit herstellen und kontrollieren. Dadurch ist es auch möglich menschen mit schweren chronischen Schmerzen sehr gut zu helfen und diese möglicherweise auch von der Schmerzmedikation zu befreien.

s

Wer kann Teilnehmen?

Sie sollten auf jeden Fall im Vorfeld eine Hypnoseausbildung absolviert haben! Ebenfalls sollten Sie grundlegende Kenntnisse der Hypnose, sowie die Ein- und Ausleitung, sowie rechtlicher Rahmenbedingungen vorhanden sein. Wenn Sie sich unsicher sind, sprechen Sie uns an!

Es ist zu beachten, dass das Ausüben der Schmerztherapie mit Hypnose in der eigenen Praxis eine Heilerlaubnis oder Approbation voraussetzt (an der Fachfortbildung kann jedoch auch ohne teilgenommen werden). Sollten sie keine Heilerlaubnis besitzen, können sie die Schmerztherapie nur als Erfüllungsgehilfe eines zur Delegation befugten Behandlers ausüben oder aber die Schmerztherapie nur bei Verwandten 1. Grades anwenden.

Anmeldung, Informationen, Preis

Schmerzmanagement mit Hypnose
Beginn 10.00 Uhr – Ende ca. 18.00
Ausbilder: Stin-Niels Musche

Wenn Sie nicht innerhalb von 24 Stunden eine Bestätigung erhalten, ist Ihre Anmeldung nicht vollständig gewesen und nicht angekommen.

Fields marked with an * are required
AGB